Im Dialog

Der Deutschen Bahn sowie den involvierten Behörden auf kommunaler und Landes-Ebene liegt viel daran, dass die Planungen und Maßnahmen rund um das geplante Bauvorhaben transparent im öffentlichen Raum vorgestellt und diskutiert werden.

Daher führen – über die formellen Anhörungs- und Erörterungstermine hinaus – sowohl die Deutsche Bahn AG, der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr (LBV) in Schleswig-Holstein als auch die dänische Projektgesellschaft Femern A/S zahlreiche Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Kommunen. Zudem informieren sie in öffentlichen Veranstaltungen und online über die aktuellen Entwicklungen im Projekt.

So tourte das Projektteam Anfang 2013, auf einer so genannten Roadshow, durch den Landkreis Ostholstein. Bei den Bürgergesprächen in sieben Städten wurden die Fragen von rund 1.500 Bürgerinnen und Bürgern beantwortet.

Das Projektteam steht zudem nicht nur im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Aktuelle News und Planungsfortschritte werden über diverse Kommunikationswege veröffentlicht. Ob durch den Newsletter, die Projektbroschüren oder diese Webseite – der interessierte Bürger hat die Chance, sich umfassend über die Planungen zu informieren.

Projektleiter Bernd Homfeldt von der Deutschen Bahn steht auf dem Burgstaaker Hafenfest auf Fehmarn Rede und Antwort zu Fragen rund um das Großprojekt.

Stakeholderdialog

Für die Bahn als nachhaltiges Unternehmen sind ein partnerschaftlicher Dialog und ein vertrauensvoller Umgang mit unseren Stakeholdern von besonderer Bedeutung. Mehr zum Thema "Stakeholder-Dialog" finden Sie auf der Website der DB AG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.