Archäologie: Sensationelle Funde an der neuen Beltbahn

Ob Silbermünze aus Teheran, 1700 Jahre altes Hundegerippe oder komplett rekonstruierbare Siedlungen: Die Ausgrabungsteams des archäologischen Landesamtes haben an 35 Grabungsstätten viele interessante historische Funde sicherstellen können.

Mehr

Neue Sundquerung: DB und LBV stellen Hauptvarianten vor

Getrennte Brücken oder Kombinierte Brücke, Absenktunnel oder Bohrtunnel? Wie wird die neue Sundquerung aussehen? Was passiert mit der jetzigen Fehmarnsundbrücke? Erhalt oder Abbruch?

Mehr

Von der bauchigen Windelschnecke bis zum Schweinswal – das neue Umweltvideo ist online

So grün ist die DB, so grün ist die Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung – bei der Planung der Neu- und Ausbaustrecke spielt die Umwelt eine maßgebliche Rolle.

Mehr

Bürger-Kriterien zur neuen Sundquerung bereits im Kriterienkatalog enthalten

Unser Gutachter hat die von Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Kriterien zum Variantenentscheid überprüft. Das Ergebnis: Bis auf ein Kriterium sind diese bereits im Kriterienkatalog der DB enthalten. Die Antworten des Gutachters finden Sie hier.

Mehr

DB: Kostenberechnung des Bundesrechnungshofs ist falsch

Der Bundesrechnungshof geht in einem Bericht von prognostizierten Kosten der Anbindung der geplanten Fehmarnbeltquerung in Höhe von rund 3,5 Mrd. Euro aus. Dieser Darstellung widerspricht die Deutsche Bahn, da die Zahlen schlicht falsch sind.

Mehr

Korrosionsschutz mit Hightech-Robotern

Mit modernster Technologie in die Instandhaltung: Die DB macht die Sundbrücke fit für die Zukunft. Während im kommenden Jahr die ersten von insgesamt acht Tragseilen ausgetauscht werden, steht aktuell der Korrosionsschutz auf der Agenda.

Mehr

Ministerpräsident Daniel Günther besucht DB-Stand bei der NordBau

Die NordBau in Neumünster hat die Feste Fehmarnbeltquerung als Fokusthema. DB-Projektleiter Bernd Homfeldt freut sich auf das morgige Parlamentarische Frühstück mit Daniel Günther in Berlin.

Mehr

Schienenanbindung FBQ: Kosten- entwicklung und Gesamtwertprognose

Die geschätzten Projektkosten für die Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung sind seit 2015 weitestgehend stabil. Kommuniziert wird jedoch ein deutlich höherer Wert, die sogenannte Gesamtwertprognose. Diese enthält neben den aktuellen Projektkosten auch Nominalisierungs- und Risikoanteile.

Mehr

Schneller unterwegs in Ostholstein

Von Lübeck nach Fehmarn benötigen Sie im Regionalverkehr nach Fertigstellung der Schienenanbindung nur noch 49 Minuten statt wie bislang 1 Stunde 28 Minuten.

Auf welchen Verbindungen es außerdem Fahrzeitverbesserungen geben wird, erfahren Sie hier.

Digitale Karte zu Baumaßnahmen auf Fehmarn

Mit einer neuen interaktiven Karte der im Zuge der Festen Fehmarnbeltquerung geplanten Baumaßnahmen auf Fehmarn informieren die Vorhabenträger Femern A/S, LBV.SH und DB Netz AG über die tatsächlichen Ausmaße der Eingriffe auf der Insel.

Zum Artikel

  • Startseite
  • Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.