Aktuelle Meldungen

Entscheidung zur neuen Fehmarnsundquerung

Eine optimale Lösung für die neue Querung am Fehmarnsund ist gefunden. Bundesverkehrsministerium, Land Schleswig-Holstein und Deutsche Bahn haben sämtliche Varianten verglichen und sich für einen Absenktunnel für Straße und Schiene entschieden. Für Fußgänger, Radfahrer und langsamen Straßenverkehr bleibt die Fehmarnsundbrücke erhalten.

Weiterlesen …

Neue Sundquerung – 8 Varianten im Rennen

Die Formel zum Jahresende lautet: aus 8 mach 1. Jetzt haben die Planer erste Visualisierungen der Querungsbauwerke vorgelegt, damit die Region Ostholstein sich auch einen optischen Eindruck von einer Zukunft am Sund machen kann.

Weiterlesen …

Neue Fehmarnsundquerung: ein Gewichtungsmodell für die Region

Am 28. November, tagt nicht nur das Dialogforum, es kommt auch noch der Runde Tisch zu seiner zweiten Sitzung zusammen – und schließlich wird um 19.30 Uhr die breite Öffentlichkeit über den aktuellen Stand der Planungen sowie Öffentlichkeitsbeteiligung informiert.

Weiterlesen …

Archäologie: Sensationelle Funde an der neuen Beltbahn

Ob Silbermünze aus Teheran, 1700 Jahre altes Hundegerippe oder komplett rekonstruierbare Siedlungen: Die Ausgrabungsteams des archäologischen Landesamtes haben an 35 Grabungsstätten viele interessante historische Funde sicherstellen können.

Weiterlesen …

Neue Sundquerung: DB und LBV stellen Hauptvarianten vor

Getrennte Brücken oder Kombinierte Brücke, Absenktunnel oder Bohrtunnel? Wie wird die neue Sundquerung aussehen? Was passiert mit der jetzigen Fehmarnsundbrücke? Erhalt oder Abbruch? Der Beantwortung dieser Fragen nähern sich die Vorhabenträger DB und der Landesbetrieb Verkehr (LBV) in der Variantenabschichtung an.

Weiterlesen …

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.