Aktuelle Meldungen

Am 2. Juli 2020 hat der Deutsche Bundestag der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur für die Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung zugestimmt.

Der internationale Tag gegen Lärm unter dem Motto „Ich bin ganz Ohr!“ wurde zwar dieses Jahr abgesagt, doch das Projekt Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung hat sich diesem Motto dennoch verschrieben.

Eine optimale Lösung für die neue Querung am Fehmarnsund ist gefunden. Bundesverkehrsministerium, Land Schleswig-Holstein und Deutsche Bahn haben sämtliche Varianten verglichen und sich für einen Absenktunnel für Straße und Schiene entschieden. Für Fußgänger, Radfahrer und langsamen Straßenverkehr bleibt die Fehmarnsundbrücke erhalten.

Die Formel zum Jahresende lautet: aus 8 mach 1. Jetzt haben die Planer erste Visualisierungen der Querungsbauwerke vorgelegt, damit die Region Ostholstein sich auch einen optischen Eindruck von einer Zukunft am Sund machen kann.

Am 28. November, tagt nicht nur das Dialogforum, es kommt auch noch der Runde Tisch zu seiner zweiten Sitzung zusammen – und schließlich wird um 19.30 Uhr die breite Öffentlichkeit über den aktuellen Stand der Planungen sowie Öffentlichkeitsbeteiligung informiert.

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.