Was uns der Boden sagt

Für die Planungen zur Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung müssen die Planungsingenieure wissen, auf was sie bauen können. Das heißt: Umfangreiche Bodenuntersuchungen entlang der gesamten Trasse sind notwendig. Erst dann können die Detailplanungen für Gleiskörper und Bauwerke, wie Brücken und Unterführungen, fundiert geplant werden. Geologe Dr. Alfred Ottomann zeigt uns, was die Experten vor Ort im Boden finden.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.