Was uns der Boden sagt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Für die Planungen zur Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung müssen die Planungsingenieure wissen, auf was sie bauen können. Das heißt: Umfangreiche Bodenuntersuchungen entlang der gesamten Trasse sind notwendig. Erst dann können die Detailplanungen für Gleiskörper und Bauwerke, wie Brücken und Unterführungen, fundiert geplant werden. Geologe Dr. Alfred Ottomann zeigt uns, was die Experten vor Ort im Boden finden.

Zurück

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.