Bürgerdialog beim Surf-Festival auf Fehmarn: Wann seid Ihr endlich fertig?!

Vier Tage Surfen, Sonne und Bürgerdialog auf Fehmarn liegen hinter uns. Besonders am Auftakt-Donnerstag war der Andrang im Zelt beachtlich. Während die Kinder auf dem Balance-Board ihr Können zeigten, suchten die Erwachsenen das Gespräch mit unseren Projektingenieuren. Überraschend dabei: Auf der Insel des Widerstands mit den vielen blauen Kreuzen gibt es offenbar auch sehr viele Projektfreunde! Vor allem unter den jungen Menschen. Die Surfer-Szene setzt für die Zukunft auf schnelle Zugverbindungen und Klimaschutz. Beides bringt die DB auf die Sonneninsel.

Am Südstrand ist die Stimmungslage auch in Hinblick auf die Bauphase eher gelassen. Viele Einheimische sagten dazu: „Die Baustelle ist doch weit weg vom Hauptbadestrand.“ Wichtig ist ihnen, dass sie nicht abgehängt werden und künftig schneller von „A“ nach „B“ kommen. Und das konnten wir ihnen versichern: Burg wird bestens angebunden und die Fahrtzeiten nach Nord und Süd verkürzen sich bedeutend.

Am Sonntagmorgen schaute auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens beim DB-Zelt vorbei. Allerdings trotz Sonne mit Sorgenfalten im Gesicht. Das Aus von Nahles, die SPD in der Krise und womöglich die GroKo auf der Kippe. „Spannende Zeiten“, sagte Gädechens. Besonders auch in Hinblick auf die erwartete Bundestagsbefassung für Schutzmaßnahmen über das gesetzliche Maß hinaus. Doch beim Surf-Festival störte das Rumoren in Berlin zumindest am Sonntag niemanden. Kritik erntete das DB-Team allerdings von einer Dame aus Puttgarden. „Wissen Sie, warum ich gegen das Projekt bin?“, frage sie in die Runde, um die Antwort auch gleich selbst zu liefern: „Weil Sie noch nicht fertig sind“.

Das nehmen wir uns sehr zu Herzen!

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.