Impressionen von den ersten beiden Stationen der Wanderausstellung in Berlin und Kiel

Auf großes Interesse stieß die Wanderausstellung "Wir verbinden den Norden!" zum Projekt der Festen Fehmarnbeltquerung bei den ersten beiden Stationen in Berlin und Kiel.

Zum Start der Ausstellungstour wurde die Informationswand am 10. Mai in Berlin offiziell im Beisein des Botschafters des Königreichs Dänemark, S.E. Arne Friis Petersen, des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, des Femern A/S Deputy Project Director, Ajs Dam sowie der DB-Konzernbevollmächtigten der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, Manuela Herbort vorgestellt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

(Doppelklick ins Bild für Vollbild-Ansicht)

(Fotos: Buddy Bartelsen)

In Kiel, beim regionalen Kick-Off am 24. Mai, sprachen der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Frank Nägele, der stellvertretende Präsident der IHK Schleswig-Holstein, Klaus-Hinrich Vater, und der Vorstandsvorsitzenden von Femern A/S, Claus F. Baunkjær, sowie der Vorsitzenden des Vorstands der DB Netz AG, Frank Sennhenn, zu den Gästen.

(Fotos: Olaf Bathke)

Die Wanderausstellung ist zu sehen:

  • von 24. Mai bis 2. Juni am Hauptbahnhof Kiel
  • von 20. bis 30. Juni am Hauptbahnhof Hannover
  • von 4. bis 22. Juli am Hauptbahnhof in Lübeck

Zurück

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.