Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung: Roadshow-Shuttle für Oldenburg-Land

Das Projekt Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung hat einen weiteren Planungsschritt erreicht. Die Vorstellung der Vorplanungstrasse erfolgt aktuell durch eine umfangreiche Veranstaltungsreihe durch die Gemeinden in Ostholstein.

Auf Anregung der „Allianz gegen eine feste Fehmarnbeltquerung“ hat die Deutsche Bahn kurzfristig einen Shuttle-Service für den Roadshow-Termin am Dienstag, 22. September im Amt Oldenburg-Land organisiert. Per Kleinbus-Shuttle können Interessierte, die nicht mehr alleine mobil sind, von Haltepunkten in den Gemeinden Neukirchen, Heringsdorf und Göhl nach Oldenburg in Holstein zur Informationsveranstaltung fahren.

„Wir wollen die Informationen zu unserem aktuellen Planungsstand allen Interessierten zur Verfügung stellen. Daher bieten wir für Ostholstein insgesamt neun Informationsveranstaltungen an. Den konstruktiven Vorschlag der Allianz, für die weniger mobilen Bürgerinnen und Bürger einen Shuttle-Service für den Termin der Gemeinden Oldenburg-Land anzubieten, haben wir gerne aufgenommen und kurzfristig im Zusammenspiel mit dem Amt Oldenburg-Land und der Bürgerinitiative organisiert“, sagt Bernd Homfeldt, Bahn-Projektleiter der Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung.

Mehr Infos zum Fahrplan finden Sie hier.

Zurück

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter dem Link Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie gesondert in den Cookie-Einstellungen oder durch Bestätigung des Buttons "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.