Links zu Kooperationen/Initiativen in der Fehmarnbeltregion

 

Femern A/S
www.femern.de

Auf dänischer Seite ist die Projektgesellschaft Femern A/S für die Planung der festen Querung verantwortlich. Das Unternehmen ist Teil der staatlichen dänischen Sund & Bælt Holding A/S und war bereits am Bau der festen Querungen über den Großen Belt und den Öresund beteiligt.

 

STRING (Southwest Baltic Sea Trans Regional Area – Inventing New Geography)
www.stringnetwork.org

Die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein, die Region Seeland, die Hauptstadtregion Kopenhagen, die Stadt Kopenhagen und die schwedische Provinz Schonen haben sich in der strategischen Partnerschaft STRING zusammengeschlossen, um die Kooperation in der Region zu stärken. Das grenzüberschreitende Tourismusprojekt Building Tourism ist ein Projekt von STRING.

Fehmarnbelt Business Council
www.fbbc.eu

Der Fehmarnbelt Business Council ist ein Zusammenschluss verschiedener Wirtschaftsorganisationen aus Deutschland, Dänemark sowie Schweden und hat das Ziel, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Fehmarnbeltregion zu fördern.

Femern Belt Development
www.femern.info

Die Stiftung Femern Belt Development ist eine Entwicklungsgesellschaft, die Wissen und Informationen über die Möglichkeiten in den Bereichen Wirtschaft und Tourismus vermittelt, welche sich der Region Seeland aufgrund des Baus der Festen Fehmarnbeltquerung eröffnen.

Hansebelt
www.hansebelt.de

Im Hansebelt haben sich Unternehmen aus der Region zwischen Hamburg und dem Fehmarnbelt zusammengeschlossen, um gemeinsam die wirtschaftliche Entwicklung der Region zu stärken.

Fehmarnbelt-Portal
www.fehmarnbelt-portal.de

Das Fehmarnbelt-Portal ist eine Initiative des Fehmarnbelt-Büros im Kreis Ostholstein und der Stiftung Femern Belt Development. Auf der Website finden Sie Informationen zur Fehmarnbeltregion.

Destination Fehmarnbelt
www.destination-fehmarnbelt.com

Destination Fehmarnbelt ist aus einem EU-INTERREG-Projekt hervorgegangen und bietet finanzielle Förderung für die grenzüberschreitende Entwicklung der Fehmarnbeltregion als deutsch-dänisches Reiseziel für Urlauber und Geschäftsreisende. Ostsee-Holstein- Tourismus e.V. und Østdansk Turisme sind die verantwortlichen Projektpartner.

BeltLogistics
www.beltlogistics.dk

BeltLogistics wurde als grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Verbänden, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Behörden geschaffen, die sich in den Bereichen Transport und Logistik engagieren. Hauptaugenmerk dieser Zusammenarbeit ist die Schaffung eines Netzwerks für Akteure aus der Fehmarnbeltregion im Logistikbereich.

BELTFOOD
www.beltfood.org

Die deutsch-dänische Initiative BELTFOOD soll die Zusammenarbeit von Lebensmittelunternehmen in der Fehmarnbeltregion aufbauen und fördern, um deren Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und zu stärken.

BeltTrade
www.belttrade.dk

Das deutsch-dänische Projekt BeltTrade soll kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf beiden Seiten des Fehmarnbelts durch Ausweitung ihrer Möglichkeiten sowie ein grenzübergreifendes Netzwerk stärken. Damit sollen die Wachstumschancen besser genutzt werden, die während der Bauphase der Festen Fehmarnbeltquerung entstehen.

KulturLINK
www.kulturlink.org

Das Projekt KulturLINK Fehmarnbeltregion hat zum Ziel, die kulturelle Zusammenarbeit in der Region zu fördern. Mithilfe von gemeinsamen kulturellen Veranstaltungen und Projekten soll die Region eine eigene Identität entwickeln und psychologische Barrieren sollen abgebaut werden.

Fehmarnbelt Days
www.fehmarnbeltdays.com

Vom 30. September bis. 02. Oktober 2014 wurden in Kopenhagen die Fehmarnbelt Days in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Organisationen aus der Fehmarnbeltregion abgehalten. Die nächsten Fehmarnbelt Days finden im Herbst 2016 statt.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Für die volle Funktionsfähigkeit und eine fehlerfreie Darstellung der Website verwenden Sie bitte Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.