Heringsdorf–Neukirchen

Streckenabschnitt 5.1

Zweigleisiger Ausbau der bestehenden Strecke

Der Abschnitt 5.1 verläuft durch die Gemeinden Heringsdorf und Neukirchen. Der Streckenverlauf in diesem Abschnitt entspricht dem der bestehenden Eisenbahnstrecke. Die Strecke wird zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert. Bestehende Bahnübergänge werden im Zuge der Bautätigkeit zurückgebaut und durch Überführungen oder Unterführungen für Personen oder den Straßen- bzw. Eisenbahnverkehr ersetzt.

Daten und Fakten

9 km
Streckenlänge
8  
Neue Brücken
5 km
Lärmschutzwände

Realisierungsstatus des Abschnitts 5.1

In Planung

Die Unterlagen des Abschnitts 5.1 werden aktuell überarbeitet und anschließend mit den eingearbeiteten Änderungen, die sich aus dem Bundestagsbeschluss 2020 ergeben haben, beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht und danach öffentlich ausgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren